Neue Motivation für „Bewegte Schule“ im Dernekamp

VR-Westmünsterland Bildungsinitiative
3-facher Spielspaß auf einer Anlage

Dülmen. Motiviert und konzentriert nutzen die Zweitklässler der Grundschule Dernekamp das neue Gerät auf dem Schulhof der Grundschule. Gefördert von der Bildungsinitiative der VR-Bank Westmünsterland profitieren die Kinder von der neuen „Surprise-Ballanlage“.

Um möglichst viele Kinder unterschiedlicher Altersklassen einzubinden sind die Regeln einfacher als beim Basketball, für den es ebenso eine neue Korbanlage gibt. Die wichtigste Regel für beide Spiele lautet „Fair Play“.
Im Beisein von Dirk Gärtner (VR-Westmünsterland Bildungsinitiative) und Kindern aus den Klassen mit ihren KlassenlehrerInnen Frau Hierse und Herrn Wietzorek erfolgte nun die Übergabe. Initiiert hatten das Ganze die Kinder des Schülerparlaments der Schule.

Schon nach wenigen Augenblicken durchschauen die Schüler die Spielidee: An einer Stange befinden sich in unterschiedlichen Höhen drei nach oben offene Körbe, in die verschieden große Bälle geworfen werden. Jeder der Körbe hat in der unteren Hälfte vier Öffnungen. So ist es immer wieder eine Überraschung, aus welchem Loch der Ball den Korb verlässt. „Dadurch schulen die Kinder einerseits auf spielerische Weise die Fähigkeit des Zielwurfs, andererseits können sie auch eigene kreative Spielideen entwickeln: Wer trifft am schnellsten? Wer fängt die meisten Bälle? Wer landet in jedem Korb einen Treffer?”. Auch Schulleiterin Christina Böhnke ist vom „Surprise-Ball” (Überraschungs-Ball) begeistert. Das neue Spielgerät ergänzt die anderen Schulhofelemente, zu denen Fußballtore, Basketballkorb, eine Kletterwand, Tischtennisplatten, ein Tannenbaum sowie eine Vogelnestschaukel gehören. Auch der Förderverein der Grundschule Dernekamp ergänzt in diesem Zuge das Bewegungskonzept der Schule um weiteres Pausenspielzeug.
Top