"Gesund und lecker"

VR-Westmünsterland Bildungsinitiative
Dülmen-Hiddingsel. „Selber machen und probieren!“, das stand auch in diesem Jahr für die dritte Klasse der St. Georg-Grundschule Hiddingsel beim aid-Ernährungsführerschein auf dem Programm.

Ob lustige Brotgesichter, heiße Kartoffelgerichte, Salate oder Quarkspeisen – das Projekt bot den Schülern eine Vielzahl von Eindrücken. Bereits zum dritten Mal in Folge wurden mit Maria Lesting, von den Landfrauen im Kreis Coesfeld, sechs Doppelstunden zu Themen rund um die Ernährung duchgeführt. „Es macht immer wieder Spaß den Schülern etwas über Ernährung beizubringen“, freut sich Lesting. Neben dem Zubereiten von Gerichten steht auch das Kennenlernen von Ernährungsbegriffen, das Einschätzen von Portionen mit Hilfe der aid-Ernährungspyramide und das gemeinsame Tischdecken und Essen im Vordergrund.

Was den aid-Ernährungsführerschein so besonders macht? „Die praktische Herangehensweise in Kombinationmit der Theorie“, ist sich Lesting sicher. „In jeder Stunde bereiten wir ein neues Gericht vor.“ So auch nach der schriftlichen Prüfung, die alle Kinder in der vorletzten Einheit ablegen mussten.

Mit dem indischen „Trauben-Birnen-Lassi“, einem Geteränk aus Joghurt, Trauben und Birnensaft, probierte Lesting ein neues Rezept der „Milch-Entdecker-Tour“ aus. Das Fazit der 27 Kinder: „Lecker!“. Auch Lehrerin Annett Kramer ist von dem Projekt begeistert: „Wir als Schule haben die Möglichkeit gerade durch solche Aktionen das Bewusstsein für Gesundheit und Ernährung zu fördern und den Schülern neue Ideen und Erfahrungen zu geben“.

Durchgeführt werden konnte das Projekt dank der Finanzierung durch Elternbeiträge, Förderverein und der Bildungsinitiative der VR-Bank Westmünsterland.
Top