300.000 Euro für Schulprojekte in der Region

Westmünsterland.

Positive Zwischenbilanz der VR-Westmünsterland Bildungsinitiative: Bei der Jurysitzung im KompetenzCentrum Coesfeld hat die Expertenrunde bereits das 250. Bildungsprojekt für die Förderung ausgewählt.

„Bildung ist unsere wichtigste Ressource. Gerade Kinder haben einen natürlichen Wissensdrang und eine große Neugier, sie haben Freude am Forschen und am Erlernen neuer Fähig- und Fertigkeiten. Dies wollen wir mit unserer Initiative über den Schulunterricht hinaus gezielt fördern", erläutert Georg Kremerskothen, Vorstand der VR-Bank Westmünsterland, die Beweggründe der VR-Bank, sich in diesem Bereich zu engagieren. Der Erfolg und die positive Resonanz, die der Bank von verschiedenen Seiten für ihre Bildungsinitiative nach nunmehr 13 Ausschreibungsrunden beschieden wird, gibt ihm recht: „Mich freut besonders die große Vielfalt der eingereichten Projekte, die innovativ und nachhaltig ausgerichtet sind“, betont Georg Kremerskothen.

Die Bildungsinitiative der VR-Bank unterstützt seit 2008 im Rahmen von jährlich zwei Staffeln kreative Schulprojekte. Gefördert werden Projekte, die über den normalen Schulalltag hinaus Wissen vermitteln und die Fertigkeiten der Schüler verbessern. Aber nicht nur - auch soziale und künstlerische Projekte, bei denen Grundwerte im täglichen Miteinander verinnerlicht werden, spielen eine Rolle. „Ein besonderes Anliegen der Bildungsinitiative ist die grundsätzliche Offenheit bei den Inhalten“, verdeutlichte Kremerskothen. „Die geförderten Projekte zeichnen sich immer wieder dadurch aus, dass sie neue Wege beschreiten und jenseits vom normalen Schulalltag angesiedelt sind.“

Ob Präventionsprogramme, Leseprojekte oder die Förderung der Sozialkompetenz – mit der Bildungsinitiative werden in den Schulen neue Handlungsräume eröffnet. Das achtköpfige Gremium hat bisher über 250 Projekte ausgezeichnet und knapp 300.000 Euro an Fördergeldern zur Verfügung gestellt. Kremerskothen wies auf den nächsten Ausschreibungstermin 30. April 2015 hin. „Viele der Schulen in unserer Region haben sich seit 2008 beworben. In jeder Schule gibt es viele Ideen und Vorschläge für tolle Projekte. Mit der Bildungsinitiative eröffnen wir ihnen Freiräume, indem wir zur Umsetzung der Projekte den notwendigen finanziellen Rückenwind geben.“

gremiumsitzung 11 2011
Freuen sich über die 250. Projektförderung der VR-Bank Bildungsinitiative (v.l.): Hans-Peter Boer (ehemals Bezirksregierung Münster), Berthold te Vrügt und Georg Kremerskothen (VR-Bank Westmünsterland eG), Elisabeth Hüls (Stiftung Aktive Bürger), Friederike Krämer-Brand (Gesamtschule Borken), Silvia Timmers (Grundschule Dernekamp Dülmen), Karl-Friedrich Schulte Uebbing (IHK Nordwestfalen). Dr. Thomas Wenning (Pius-Gymnasium Coesfeld).
Top