Kreuzschüler lernen „faires Streiten“

VR-Westmünsterland Bildungsinitiative
Schüler der fünften Klassen der Kreuzschule Coesfeld absolvierten in der vergangenen Woche das Projekt „Faires Streiten“.

Coesfeld. Fair streiten – geht das überhaupt? Und wenn ja, wie? Antworten auf diese Fragen erfuhren 43 Schüler aus den fünften Klassen der Kreuzschule. Zu Besuch in Coesfeld war in der vergangenen Woche das Team von „Fair-Streiten-Lernen“ aus Münster. Trainiert wurde während der Projekttage das eigene Selbstvertrauen der Schüler und die gegenseitige Wertschätzung. Spielerisch sollte außerdem der Gruppenzusammenhalt gestärkt werden. Das Wichtigste aber: Die Methode des „fairen Streitens“ wurden systematisch eingeübt und an Beispielen aus dem Schulalltag trainiert.

„Es geht bei dem Projekt unter anderem darum, den Kindern einen Ablauf an die Hand zu geben, mit dem sie Streit ohne Beleidigungen oder Gewalt beilegen können“, erklärt Schulsozialarbeiter Matthias Geisler. Auf seine Initiative hin wurde das Präventionsprojekt in diesem Jahr an der Kreuzschule fortgeführt. Finanziert wurde das Training von der Bildungsinitiative der VR-Bank.
Top