Theater gegen sexuellen Missbrauch

VR-Westmünsterland Bildungsinitiative
St. Vitus-Grundschüler lernen "Mein Körper gehört mir"

Südlohn. Unter dem Titel "Mein Körper gehört mir" wurde das Präventionsprogramm zur Sensibilisierung für das Thema "sexueller Missbrauch" an der St. Vitus-Grundschule in Südlohn durchgeführt.
An drei Vormittagen arbeiteten die Schüler und Schülerinnen der dritten und vierten Klasse mit Pädagogen der Theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück an diesem Thema.
Die Theaterpädagogen stellten dabei kurze kindgerechte Szenen nach, die den Lebenswelten der Kinder angepasst sind. Die Kinder wurden während der Spielszenen aktiv miteinbezogen. Am Anfang jeder Vorführung sangen sie alle gemeinsam den "Körpersong". Sie wurden dafür stark gemacht, dass nur sie selbst über ihren Körper bestimmen. Die Grundschüler lernten im Rahmen des Programmes ihre "Ja-Gefühle" und "Nein-Gefühle" kennen und dass es in Ordnung ist, mit dem "Nein" eine deutliche persönliche Grenze zu setzen.
Seit über 20 Jahren ermutigt das Programm "Mein Körper gehört mir" Kinder, ihren Nein-Gefühlen uneingeschränkt zu vertrauen, sie mit anderen zu teilen und sich im Notfall Hilfe zu holen.
Die Teilnahme war für die Schüler und Schülerinnen kostenlos. Dank einer Spende der VR-Westmünsterland Bildungsinitiative und mit finanzieller Unterstützung durch den Fachbereich Jugend und Familie des Kreises Borken sowie den Förderverein der St. Vitus-Grundschule konnte das Projekt umgesetzt werden.
Top