Mit Robotern programmieren lernen

VR-Westmünsterland Bildungsinitiative

Hordtgrundschule Stadtlohn freut sich über Unterstützung durch die VR-Westmünsterland Bildungsinitiative

Stadtlohn. Voller Begeisterung stellten jetzt Schülerinnen und Schüler der Klassen 4a und 4b der Hordtschule Stadtlohn ihre Bee-Bots vor. Dabei handelt es sich um kleine Roboter in Form einer Biene, die sich auf Rädern fortbewegen können. Es lassen sich bis zu 40 Bewegungsabläufe programmieren. In einer Feierstunde zeigten die Schüler, wie sie den „Bienenroboter“ programmiert haben und dieser den eigenen Vornamen auf einer Matte abfahren kann. Damit können Kinder spielerisch das Programmieren und auch Robotik kennenlernen.

Die VR-Westmünsterland Bildungsinitiative hat dieses Projekt mit 1.200 Euro unterstützt. Der Förderverein der Hordtschule trug 1.750 Euro zur Finanzierung bei.

Top