VR-Westmünsterland Bildungsinitiative nimmt neue Projektanträge bis 31. Oktober an

Die Bildungsinitiative der VR-Bank Westmünsterland nimmt gerne von Schulen neue interessante Vorschläge für das zweite Halbjahr 2020 entgegen.

Ob Präventionsprogramme, Leseprojekte oder die Förderung der Sozialkompetenz – mit der Bildungsinitiative werden in den Schulen neue Handlungsräume eröffnet. Im aktuellen Umfeld sind natürlich besonders auch Projekte rund um die Digitalisierung gefragt.

Die Bildungsinitiative der VR-Bank unterstützt seit 2008 im Rahmen von jährlich zwei Staffeln kreative Schulprojekte. Gefördert werden Projekte, die über den normalen Schulalltag hinaus Wissen vermitteln und die Fertigkeiten der Schüler verbessern. Aber nicht nur – auch soziale und künstlerische Projekte, bei denen Grundwerte im täglichen Miteinander verinnerlicht werden, spielen eine Rolle. „Ein besonderes Anliegen der Bildungsinitiative ist die grundsätzliche Offenheit bei den Inhalten“, verdeutlicht Berthold te Vrügt, Vorstand der Bildungsinitiative. „Die geförderten Projekte zeichnen sich immer wieder dadurch aus, dass sie neue Wege beschreiten
und jenseits vom normalen Schulalltag angesiedelt sind.“

Berthold te Vrügt weist auf den nächsten Ausschreibungstermin 31. Oktober hin: „Viele der Schulen in unserer Region haben sich seit Bestehen der Bildungsinitiative beworben. In jeder Schule gibt es viele Ideen und Vorschläge für hervorragende Projekte. Mit der Bildungsinitiative eröffnen wir ihnen Freiräume, indem wir zur Umsetzung der Projekte den notwendigen finanziellen Rückenwind geben.“ Weitere Informationen finden Sie unter www.vr-bildungsinitiative.de.
Top