Mehr Wissenschaft in Burlo

Borken-Burlo.

Neue Materialien für eine nachhaltige Stärkung im Bereich Naturwissenschaft und Technik im Sachunterricht hat jetzt die Astrid-Lindgren-Schule in Borken-Burlo erhalten. Vier nagelneue Forscherkisten mit Unterrichtsmaterialien zu den Themen "Brücken - und was sie stabil macht", "Schall - was ist das?", "Schwimmen und Sinken" sowie "Luft und Luftdruck" bereichern seit Neuestem die Schule. Die Boxen sind eine Entwicklung der Uni Münster, die sogenannten "KINT-Boxen" sollen komplexe Sachverhalte den Kindern verständlich machen.

Schulleiter Rudolf Koormann dankte Georg Kremerskothen, Vorstand der VR-Bank Westmünsterland, für die großzügige Unterstützung durch die VR-Westmünsterland Bildungsinitiative. "Aber allein gutes Lehrmaterial reicht nicht aus", machte er deutlich. Zusätzlich werden die Lehrkräfte zu den entsprechenden Themen durch die Uni Münster geschult. "Wir werden in diesem Schuljahr zwei Fortbildungen und zwei im nächsten durchführen", so Koormann.

kint boxen burlo
Freuen sich gemeinsam mit Schülern und Lehrern auf die Unterstützung der VR-Westmünsterland Bildungsinitiative:
Georg Kremerskothen (hinten links) und Rudolf Koormann (hinten mitte).

Quelle: Borkener Zeitung (Foto: Steinbach)
Top