Präsentationstag der Herbstakademie aha!

Dülmen.

Eine Neuauflage erlebte die Herbstakademie AHA des Annette-von-Droste-Hülshoff Gymnasiums in Dülmen. Dabei konnten sich die Lehrer über mangelndes naturwissenschaftliches Interesse vonseiten der Jugendlichen nicht beklagen. "Ganz im Gegenteil", macht Schulleiter Gregor Leydag deutlich. "Die Herbstakademie fördert das Interesse zusätzlich. Die AHA! ist so beliebt, weil die Schüler hier selbst kreativ arbeiten können."

Ausgewählte Schülerinnen und Schüler stellten die Ergebnisse aus ihren Workshops vor. Auf Stellwänden hatten sie ihre Ergebnisse dokumentiert. Eltern, Freunde und Geschwister waren begeistert von den jeweiligen Vorträgen in den fünf NW-Workshops (Nanotechnologie, Lego-Robotik, MExLabExperiMINTe, Lebensraum Aquarium, Was lebt im Wassertropfen?) und den drei Mathematik-Workshops (Alles geheim? – Macht nix!, P³ Platons pfiffige Pflastersteine, Das Geheimnis der Zebrastreifen).

Gesponsert wurde die Herbstakademie sowohl von der Bürgerstiftung Dülmen als auch von der VR-Bildungsinitiative. Zum Abschluss überreichten die Vertreter der Sponsoren den beteiligen Schülern ein besonders gestaltetes Zertifikat.

dlm avd herbstakademie 2013
Alle Teilnehmer von AHA! Annettes Herbstakademie erhielten ein persönliches Teilnahmezertifikat.
Top