Musik ist für alle da

VR-Westmünsterland Bildungsinitiative fördert JeKits-Projekt in Borken
„JeKits“-Orchester: VR-Bank-Bildungsinitiative sponsert Instrumente

Borken. „Hokuspokus Fidibus – drei mal schwarzer Kater...“ – mit einem wahrlich zauberhaften Lied begrüßte das „Jekits“-Orchester der Cordula-Grundschule am Freitagmittag seine erwachsenen
Gäste. Die wollten sich nämlich mit eigenen Ohren davon überzeugen, welche Fortschritte das musische Förderprogramm des Landes NRW an der Gemener Schule gemacht hat.

„JeKits“ heißt in der Langfassung: „Jedem Kind Instrumente, Tanzen, Singen“. Im vergangenen Schuljahr machten alle Gemener Zweitklässler in Kooperation mit der Musikschule Borken kostenlos grundlegende Erfahrungen mit Musik und ihren Ausdrucksformen. Das zweite Jekits-Jahr lief auf freiwilliger Basis und für einen monatlichen Beitrag weiter. An der Cordula-Schule wurde ein kleines Orchester hauptsächlich aus Gitarren, Flöten und Geigen gebildet. „Es ist schön zu beobachten, wieviel Spaß die Kinder haben und was Musik bewirken kann“, sagt Schulleiterin Christel Bernard. Es gehe nicht nur darum, ein Instrument spielen zu lernen, sondern darum, Verantwortung zu übernehmen, Einfühlungsvermögen zu entwickeln und sich als Orchester „abzustimmen“, so Bernard. Musikalisch begleitet und angeleitet werden sie von Susanne Hoppenau, Jenny Blanke und Klaus Mechlinski.

Gesponsert wird die Orchester-Arbeit von der Bildungsinitiative der VR-Bank Westmünsterland. Sie förderte die Anschaffung der Instrumente der Cordula-Schule sowie der Walburgis-Grundschule Ramsdorf sowie der Andreas-Grundschule Velen mit jeweils 1.300 Euro. Im vergangenen Schuljahr haben 111 nordrhein-westfälische Kommunen mit 720 Grundschulen am JeKits-Programm teilgenommen. (BZ/Peter Berger)
Top