vr-wml-bildungsinitiative_slider1.jpg
vr-wml-bildungsinitiative_slider4.jpg
vr-wml-bildungsinitiative_projekt-oekologie.jpg
previous arrow
next arrow


Alle Projekte sollten innerhalb eines Schuljahres umgesetzt oder auf einen nachvollziehbaren Langzeitplan ausgerichtet sein. Sie müssen inhaltlich und von ihrem Finanzierungskonzept her transparent dargestellt sein und von einer verantwortlichen Lehrkraft oder einem Elternteil durchgängig betreut werden.

Die Projekte sollen erkennbar auf Nachhaltigkeit ausgelegt und auf andere Zielgruppen übertragbar sein. Denn jede einzelne Idee ist wertvoll und kann einen Beitrag zur Solidargemeinschaft darstellen. Daher gilt: Je mehr innovative Ideen um sich greifen, desto besser.  Jede Schule soll die Möglichkeit bekommen, bereits durchgeführte oder entwickelte Projekte auch bei sich umzusetzen.

Kriterien

Zu den Kriterien für die Bewilligung von Fördermitteln gehören:

  •     Qualität des pädagogischen Konzepts
  •     Transparenz der Zielvorstellungen
  •     Umsetzbarkeit der Projektidee
  •     Klarheit der Zeitplanung
  •     Nachhaltigkeit des Projekts
  •     Angemessenheit der Mittel
  •     Kooperation mit Dritten
               
Erfahrungsaustausch zwischen den Schulen

Die teilnehmenden Schulen stellen ihre Erfahrungen und Konzepte zur Verfügung. Sie werden im Internet unter www.vr-bildungsinitiative.de veröffentlicht. Außerdem werden die geförderten Projekte eines Jahres in einer Dokumentation erfasst und allen Schulen im Geschäftsgebiet zur Verfügung gestellt. Unser Ziel ist es, durch die Veröffentlichung einen Erfahrungsaustausch zwischen den Schulen zu ermöglichen. Innovative Ideen sollen als Grundlage für eigene Initiativen dienen und Schulentwicklungsprozesse anstoßen.

Zeitrahmen

Zur Umsetzung eines Projektes bedarf es einer Planungssicherheit. Diese wird dadurch gegeben, dass die finanziellen Zuwendungen für ein Projekt jeweils zum Beginn des ersten oder zweiten Schulhalbjahres zur Verfügung stehen.

Pro Jahr sind zwei Termine zur Einsendung der Projekte festgelegt.
Einsendeschluss ist jeweils der 30. April bzw. der 31. Oktober eines jeden Jahres.

Nach Sichtung der eingegangenen Projekte wird zeitnah über die Verteilung der Fördergelder entschieden und rechtzeitig zur Auszahlung gebracht. Das jeweilige Projekt kann dann im folgenden Schulhalbjahr umgesetzt werden.

Ziele
Das Ziel, jedem jungen Menschen eine gute Bildungs- und Ausbildungslage zu schaffen, kann nur in einer gemeinsamen Aktion von Staat und Gesellschaft erreicht werden. Denn von der guten Bildung und Ausbildung jedes Einzelnen hängt die Zukunft des gesamten Systems ab.
Förderung

Teilnehmen können alle Grund- und weiterführenden Schulen aus dem Geschäftsgebiet der VR-Bank Westmünsterland eG. Die Projekte, die wir fördern, sollten sich beispielsweise einer der folgenden Ausrichtungen zuordnen lassen:

Gremium

Wir wissen, dass es in unseren Bildungseinrichtungen viele Ideen und Vorschläge für neue und innovative Projekte gibt, die mit staatlichen und kommunalen Mitteln allein aber nicht finanzierbar sind.