Bildungsinitiative unterstützt "Bücherwelt" in Gescher-Dyk-Schule

Stadtlohn. Eine aktive Lese-Kultur sollte an der Gescher-Dyk-Schule weiterentwickelt werden.

Das Gremium der VR-Westmünsterland Bildungsinitiative war überzeugt und teilte dafür eine Förderung in Höhe von 3.500 Euro zu.

Nach der Unterstützungszusage durch die VR-Bank Westmünsterland erstellte eine Arbeitsgruppe des Kollegiums in enger Zusammenarbeit mit Schulleiter Oliver Puthen ein Raumkonzept, entschied über Mobiliar und initiierte die Umgestaltung des alten Klassenraumes unter tatkräftiger Unterstützung des Hausmeisters sowie des gesamten Lehrerkollegiums. Mithilfe der Fördersumme konnten Regalsysteme, Sitzgelegenheiten, Beschriftungsutensilien und dekorative Elemente beschafft werden.

Nach langer Planungszeit einiger Lehrerinnen, insbesondere von Petra Splaning, und vielen Gedanken zum möglichen Konzept der schuleigenen Bücherei wurde diese im Rahmen einer kleinen Runde nun feierlich eröffnet. Neben Vertreterinnen und Vertretern der Schule, der ortsansässigen Buchhandlungen, des Fördervereins und der Sponsoren waren auch einige Lesementoren der Einladung gefolgt. Der neue Multifunktionsraum wird nicht nur als Bücherei genutzt, sondern dient der Schulgemeinschaft auch als Rückzugsort, um beispielsweise Elterngespräche zu führen oder Arbeiten in Kleingruppen zu realisieren.

Für die Schulbücherei wurden aus der Elternschaft auch viele Bücher gespendet. Der Förderverein hatte neben einer Geldspende für die Anschaffung von neuen Büchern auch kleine Podeste für die fleißigen Leseratten gesponsort. Aufgrund der Corona-Pandemie hat sich das Vorhaben zwear verzögert, dafür herrschte jetzt umso mehr Freude, endlich die neue Leseoase nutzen zu können.