"Nein" sagen lernen

Coesfeld.

"Nein" sagen lernen sollten Kinder im Projekt der theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück, das nun schon zum wiederholten Mal an der Ludgerigrundschule in Coesfeld durchgeführt wurde.
weiterlesen...

"Starkes Ich, nettes Du, unschlagbares Wir"

Coesfeld. „Starkes Ich, nettes Du, unschlagbares Wir“ – so heißt ein Projekt, das seit einigen Jahren an der Martin-Luther-Schule jeweils mit den Schülerinnen und Schülern der zweiten Klassen durchgeführt wird.
weiterlesen...

„Mein Körper, der gehört mir allein du bestimmt über dein’n und ich über mein’n!“

Drittklässler der Von-Galen-Schule und des Grundschulverbundes Pankratiusschule/Schule auf dem Hochmoor besuchten das Theaterstück „Mein Körper gehört mir“.
Eine finanzielle Unterstützung wird durch die VR Bank Westmünsterland und Fördervereine geleistet.
weiterlesen...

Ahmed Sharif leistet an der Jodocus-Nünning-Gesamtschule Präventionsarbeit

Ehemaliger Häftling stellt sich Schülerfragen

Borken-Gemen. Um wieder etwas gut zu machen und der Gesellschaft etwas zurück zu geben, war Ex-Häftling Ahmed Sharif am Freitagvormittag in der Jodocus-Nünning-Gesamtschule. Dort hat er den Schülern der Klasse 9F von seinem Leben erzählt.
weiterlesen...

Berufliche Orientierung geben

Projekt „Berufsnavigator“ wird in diesem Jahr an elf Schulen im Kreis durchgeführt

Coesfeld. „Die Schüler bekommen bei der Berufsfindung viel Unterstützung – von der Schule aber auch außerschulisch“, meint Jochen Theisen von den Rotary-Clubs im Kreis Coesfeld. „Wir möchten sie ein Jahr vor ihrem Abschluss noch einmal intensiv beraten.“ Er spricht vom Projekt „Berufsnavigator“, das in verschiedenen Gymnasien und Gesamtschulen im Kreis durchgeführt wird. In der vergangenen Woche waren die
Verantworlichen im Coesfelder Heriburg-Gymnasium zu Gast.
weiterlesen...

Faires Streiten kann man lernen

Sozialprojekt im Jahrgang 5 der Kreuzschule mit geschultem Trainerteam durchgeführt
weiterlesen...

Gute und schlechte Geheimnisse

„Mein Körper gehört mir“: Theaterprojekt soll Mädchen und Jungen vor sexuellem Missbrauch schützen

Gescher. „Mein Körper, der gehört mir allein. Du bestimmst über deinen und ich über meinen.“ Dieses Lied zog sich als roter Faden durch ein Projekt der dritten Klassen in der Von-Galen-Schule und in der Pankratius-Schule/Schule auf dem Hochmoor.
weiterlesen...

Internetbörse für Praktikums- und Lehrstellen

Stadtlohn.

„Bildung legt den Grundstein für eine erfolgreiche Berufskarriere, eine Investition in Bildung ist daher auch eine Investition in die Zukunft.“ Mit diesen Worten unterstrichen Elisabeth Hüls, Vorsitzende der Stiftung Aktive Bürger Borken Stadtlohn und Umgebung, und Berthold te Vrügt, Vorstand der VR-Westmünsterland
weiterlesen...

Kinder in ihrer Entwicklung fördern und begleiten

VR-Westmünsterland Bildungsinitiative unterstützt vielfältige Projekte in Schulen der Region
weiterlesen...

Kinder lernen: „Mein Körper gehört mir“

Drittklässler der Grundschulen besuchen Theaterstück / VR Bank und Fördervereine unterstützen Projekt
weiterlesen...

Kreuzschüler lernen „faires Streiten“

Schüler der fünften Klassen der Kreuzschule Coesfeld absolvierten in der vergangenen Woche das Projekt „Faires Streiten“.
weiterlesen...

Mädchen - echt stark

Selbstbehauptungskurs kommt bei Schülerinnen der Jahrgangsstufe neun gut an

Coesfeld. Die VR-Westmünsterland Bildungsinitiative förderte zum zweiten Mal einen Selbstbehauptungskurs für Schülerinnen der Kreuz- und Anne-Frank-Schule.
weiterlesen...

Mit kreativen Ideen Veränderungen anstoßen und Impulse setzen

Zehn Jahre Bildungsinitiative der VR-Bank Westmünsterland: eine Erfolgsgeschichte

Westmünsterland. Die Zahlen sprechen für sich: 420 Projekte hat die VR-Bank Westmünsterland in den vergangenen zehn Jahren mit ihrer Bildungsinitiative gefördert. Mittlerweile haben fast alle Schulen in der Region Westmünsterland eigene Aktionen durchgeführt. Die VR-Bank hat ihre Ideen mit insgesamt knapp 500.000 Euro finanziell unterstützt.
weiterlesen...

Navigation zum „Traumberuf“

Coesfeld.

„Ganz grob wusste ich, welche berufliche Richtung ich einschlagen will, Ab heute bin ich mir aber sicher, dass ich in der Wirtschaft aktiv werde“, berichtet Marleen, Schülerin des Nepomucenum nach der Berufsberatung. Dabei geht es um den Berufsnavigator, ein Netzwerk aus institutionellen Partnern und Förderern, an dem Schüler teilnehmen können. Der Navigator ist ein Computer-Verfahren, um Kompetenzen und Berufsorientierung auszuloten. Er soll helfen, Stärken der Schüler zu entdecken und sie so bei ihrer Berufswahl unterstützen.
weiterlesen...

Schlechte Geheimnisse lüften

Gescher.

Manchmall gibt es "gute" und "schlechte" Geheimnisse. Zwischen diesen sollen Kinder früh zu unterscheiden lernen. Dies ist eins der Ziele des Projektes "Mein Körper gehört mir", das an der Pankratius-Schule/Schule Auf dem Hochmoor läuft.
weiterlesen...

Selbstbehauptungstraining für Mädchen

VR-Westmünsterland Bildungsinitiative fördert Angebot der Coesfelder Kreuz- und Anne-Frank-Schule

Coesfeld.Im Alltag erleben viele junge Schülerinnen offene oder auch verdeckte Drangsalierungen. Daher stehen sie häufig vor folgenden Fragen: „Wie reagiere ich auf provozierende Sprüche auf dem Schulhof?“ „Wie wehre ich mich im Bus gegen eine Belästigung?“ „Wie verhalte ich mich, wenn ich erpresst werde?“. Zudem gibt es aber auch immer wieder Situationen, in denen sie denen helfen möchten, die gemobbt werden.
weiterlesen...

Sich vor Sucht schützen

Stadtlohn.

Sucht hat viele Gesichter. Dass nicht nur Alkohol und illegale Drogen dazu zählen, sondern auch beispielsweise Magersucht zu fatalen Folgen führt, stand im Mittelpunkt der Suchtpräventionswoche an der St.-Anna-Realschule in Stadtlohn.
weiterlesen...

So macht Gesundheitsförderung Spaß

Was gehört zu einem gesunden Frühstück? Welche Folgen hat der Alkoholkonsum? Was weiß ich über verschiedene Verhütungsmittel? Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler des 7. Jahrgangs der Gesamtschule Gescher an einem Projekttag.
weiterlesen...

Strategien helfen beim Schulhof-Streit

Südlohn.

Petra Wilde setzt sich eine Mütze auf. „Ich bin jetzt nicht mehr Frau Wilde sondern ein fremder Mann, der dich anspricht.“ Dann üben die Mädchen das selbstbewusste „Nein!“- Sagen.
Schon seit vielen Jahren läuft das DOJO-Projekt erfolgreich in den zweiten Klassen der Vitus-Grundschule. Es gehöre als fester Bestandteil ins Schulprogramm, erklärt Rektorin Friederike Voß. Auch deshalb, weil es sich im schulischen Alltag so gut bewähre. So erinnern sich die Kinder oft bis zur vierten Klasse an die einfachen Strategien, und wenden sie beispielsweise bei Streitigkeiten auf dem Schulhof an. An drei Terminen werden in jeweils einer Stunde in getrennten Gruppen Strategien erarbeitet, um in unangenehmen Situationen reagieren zu können. Auch wird geübt, sich gegenseitig zu helfen und wie man mit Kreativität Hänseleien den „Wind aus den Segeln“ nehmen kann.
weiterlesen...

Zusammen wie Mikado-Stäbchen

Coolnesstraining an der Kreuzschule
weiterlesen...

Top