Wie kommt der Wolf in die Stimme? | Vorleseworkshop mit Rainer Rudloff vom Institut für lebendige Sprache-Vivid Voices

Coesfeld. Der Stimmcoach, Schauspieler und Vorleser Rainer Rudloff bereitete die Teilnehmenden des Projektes „Lesen verbindet Generationen“ in einem Workshop auf das Vorlesen im Seniorenstift „Alte Weberei“ in Coesfeld vor.

Mit Unterstützung der VR-Westmünsterland Bildungsinitiative konnte das Oswald-von-Nell-Breuning-Berufskolleg am 25.10.2021 den professionellen Vorlesecoach Rainer Rudloff begrüßen. Auch Thomas Borgert von der VR-Bank Westmünsterland nahm sich Zeit, um noch Impulse aus dem durch die Bildungsinitiative der Bank geförderten Workshop mitzunehmen.

In dem spannenden Vorleseseminar wurden die Lernenden ganz nach dem Motto „Beim Vorlesen werden Geschichten lebendig!“ gecoacht. Sie trainierten wie verschiedene Texte interessant vorgelesen werden können, sodass die Zuhörer nahezu gefesselt werden. Dies geschah in Form eines Wechselspiels aus praktischen und analytischen Phasen. Entsprechend wurde das Zusammenspiel der fünf Bereiche Haltung, Atmung, Stimme wie z.B.  die Sprachmelodie, Artikulation wozu Pausen und das Sprechtempo gehört sowie kommunikative und gestalterische Aspekte geübt. Außerdem gab es äußerst hilfreiche Tipps für das Vorlesen für ältere Menschen. Diese sind oftmals schwerhörig und die  Verarbeitung der Textinhalte benötigt etwas mehr Zeit, was es beim Vorlesen zu berücksichtigen gilt.

Besonders eindrucksvoll war das Vorlesen von Rudloff am Ende des Workshops. Er holte die Geschichte um „Tschick“ aus dem von Roman Wolfgang Herrndorf in den Klassenraum und für die Teilnehmenden fühlte es sich so an, als seien sie mittendrin gewesen. Die Workshopteilnehmenden sind nun top vorbereitet und motiviert für das Vorlesen im Seniorenstift „Alte Weberei“ in Coesfeld. Denn ab der nächsten  Woche heißt es am Oswald-von-Nell-Breuning-Berufskolleg wieder „Lesen verbindet Generationen!“. Dann lesen die Lernenden wieder jeden Mittwochnachmittag im Seniorenstift vor.