Tiere in unserer Umgebung

Gescher.

Die Kinder der Offenen Ganztagsschule (OGS) des Caritasverbandes Borken e.V. an der Brüder-Grimm-Schule in Gescher-Estern nehmen begeistert an den Angeboten im Rahmen des Projektes „Tiere in unserer Umgebung“ teil. Am Samstag feierte die OGS mit über 100 Gästen das Familienfest zum Projektabschluss.

Rasantes Musikmärchen für Kinder

Westmünsterland.

Es ist ein ungleiches Paar, das da plötzlich im Wohnzimmer des Franz von Stock zusammenkommt. Zum einen der Musiker selbst, der sich auf sein nächstes Konzert vorbereitet, und zum anderen der quirlige Flaschengeist Flitzmed. Von einem wie ihm könnte man erwarten, dass er Wünsche erfüllt, doch diese Kraft hat ihm der Räuberkönig Klaumod genommen, als er den dazu erforderlichen Ring stahl. Da Flitzmed eigentlich im Orient zu Hause ist, beginnt nun eine rasante und fantastische Musikreise durch das Morgenland, um den Ring wiederzuerlangen.

"Fremd sein" ist Thema bei Leseprojekttagen an der St. Georg-Schule

Dülmen-Hiddingsel.

Was heißt „Guten Tag“ im Syrischen? Oder „Ich heiße ...“? Emma blättert in ihrem selbst geschriebenen Wörterbuch, findet schnell die passende Stelle. Oben auf jeder Seite hat die Erstklässlerin einen Begriff in Deutsch geschrieben, darunter die Übersetzung in arabischen Buchstaben. Und als drittes hat sie notiert, wie der fremde Begriff ausgesprochen wird. „Die Kinder waren hoch motiviert, einmal Arabisch zu schreiben“, berichtet Klassenlehrerin Annett Kramer.

Kindermusical "Schach 2.0"

Dülmen.

Es ist einiges los im Weißen Königreich. Und dann sind da auch noch die Schwarzen, die an der Grenze stehen. Was wäre da nicht besser, als die Prinzessin politisch geschickt zu verheiraten? Doch diese ist davon nicht gerade begeistert!

Navigation zum „Traumberuf“

Coesfeld.

„Ganz grob wusste ich, welche berufliche Richtung ich einschlagen will, Ab heute bin ich mir aber sicher, dass ich in der Wirtschaft aktiv werde“, berichtet Marleen, Schülerin des Nepomucenum nach der Berufsberatung. Dabei geht es um den Berufsnavigator, ein Netzwerk aus institutionellen Partnern und Förderern, an dem Schüler teilnehmen können. Der Navigator ist ein Computer-Verfahren, um Kompetenzen und Berufsorientierung auszuloten. Er soll helfen, Stärken der Schüler zu entdecken und sie so bei ihrer Berufswahl unterstützen.

Strategien helfen beim Schulhof-Streit

Südlohn.

Petra Wilde setzt sich eine Mütze auf. „Ich bin jetzt nicht mehr Frau Wilde sondern ein fremder Mann, der dich anspricht.“ Dann üben die Mädchen das selbstbewusste „Nein!“- Sagen.
Schon seit vielen Jahren läuft das DOJO-Projekt erfolgreich in den zweiten Klassen der Vitus-Grundschule. Es gehöre als fester Bestandteil ins Schulprogramm, erklärt Rektorin Friederike Voß. Auch deshalb, weil es sich im schulischen Alltag so gut bewähre. So erinnern sich die Kinder oft bis zur vierten Klasse an die einfachen Strategien, und wenden sie beispielsweise bei Streitigkeiten auf dem Schulhof an. An drei Terminen werden in jeweils einer Stunde in getrennten Gruppen Strategien erarbeitet, um in unangenehmen Situationen reagieren zu können. Auch wird geübt, sich gegenseitig zu helfen und wie man mit Kreativität Hänseleien den „Wind aus den Segeln“ nehmen kann.